Pfotenbild Blog
Tierfotografin Andrea Ihringer

Outdoor oder Studio?

10. März 2011 — Zurück zum Blog — Zurück zu Pfotenbild.de

Heute bekommt Ihr mal meinen eigenen kleinen Vierbeiner zu sehen!

Outdoor-Hundefotografie MünchenProfessionelle Tierfotografie Schleicher

Manchmal werde ich gefragt, was denn der bessere Ort für Hundeportraits sei. Das Studio oder die freie Natur? Nun, es gibt nicht den "besseren" Ort. Fotos im Studio haben ihre eigene Ästhetik, und Aufnahmen können wiederholt werden, bis das perfekte Bild im Kasten ist. Bei Gruppenportraits könnt Ihr auch die Outfits problemlos wechseln, und die Fotosession fällt auch bei Regen nicht in's Wasser!

Im Freien dagegen hat ein Hund mehr Möglichkeiten sich zu bewegen, und - egal ob Wasserratte oder Stöckchen-Freund - ich kann das Fotoshooting dementsprechend individueller gestalten. Auch die Umgebung lässt sich auf vielfältige und stets unterschiedliche Art und Weise einbeziehen. (Bei Regen wird ein vereinbarter Outdoor-Termin natürlich ohne Zusatzkosten verschoben.)

Letzten Endes hängt es davon ab, was Ihr auf einem Foto sehen möchtet. Egal ob Studio oder Outdoor, die Fotos sind garantiert hochwertig und zeigen Euch und Eure Vierbeiner sowohl als Portrait als auch in Aktion.

Die beiden Fotos entstanden übrigens bei einem ausgiebigen Waldspaziergang sowie auf kleinstem Raum auf dem Balkon.

Ähnliche Blogeinträge:
Weitere Fotos aus meinem Outdoor-Portfolio
Sommer-Fotoshooting zu Dritt
Portraits von Hunden und Menschen
Ein lächelnder Hund


 


Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen:

*Pflichtfelder



Zurück zur Blog-Startseite — Zurück zu Pfotenbild.de